Probenahme


Entscheidend für eine letztlich sichere Beurteilung eines Baustoffes oder Bauteils anhand entnommener Proben ist dir richtige und fachgerechte Entnahme. Vor allem die Auswahl der Messstellen deren Anzahl, Lage und Größe der Proben sind dabei entscheidend. Dies kann nur durch erfahrenes Personal mit modernen und technisch zuverlässigen Geräten geleistet werden. Die MPVA Neuwied besitzt ein hohes Maß an Kenntnis und Wissen zur sachgerechten Entnahme von Proben. Dieses „Know-How“ wurde in den letzten Jahrzehnten bei unzähligen Probenahmen an den unterschiedlichsten Objekten erarbeitet.

 

Unsere Leistungen (Auswahl)

  • Entnahme von Bohrkernen aus Beton (Durchmesser 50, 100, 150 oder 200 mm)
  • Entnahme von Bohrkernen oder Ausbaustücken aus Estrichen und Bodenbelägen
  • Durchführung von Rückprallprüfungen an Beton (zerstörungsfrei)
  • Nachträgliches Orten und Bestimmen von Lage und Durchmesser vonStahlbewehrung in Bauteilen
  • Entnahme von Proben für bauchemische Untersuchungen (z. B. Prüfung auf Anwesenheit korrosionsfördernder Stoffe)
  • Entnahme von Gesteinskörnungen (von Halden, Produktionsanlagen oder aus Lagerstätten)
  • Entnahme von Mauerwerks- und Mörtelproben aus Gebäuden
  • Entnahme von Naturstein (aus Lagerstätten und Baggerschürf)

 

Geräteausstattung

  • Laborwagen
  • Bohrkernentnahmegeräte